Reise des Orgelvereines nach Belgien:

Beim dichten Reiseprogramm konnten die Teilnehmer im Dreiländereck eine belgische (Dinant), eine holländische (Maastricht) und eine deutsche Stadt (Aachen) besichtigen.
Höhepunkt war natürlich am ersten Abend eine Führung durch die Orgelfabrik, wo wir von Herrn Thomas und seiner Mitarbeiterin prof15munde Erläuterungen über die einzelnen Komponenten einer Orgel und den Herstellungsvorgang erhielten. Viele Teile unserer Orgel konnten dabei besichtigt werden, so auch das in der Werkstadt aufgebaute Gehäuse mit den neuen zusätzlichen Verkleidungen.

Als Dank für die Führung überreichte der Obmann des Orgelvereines eine Großpackung einer Wiener Spezialität (die mit dem Stephansdom).

Mehr Bilder finden Sie unter “Orgelreise” in der Galerie.

zurück zu Berichte