Firmung

Gefirmt zu werden bedeutet mit dem Heiligen Geist gestärkt (von lat. confirmatio) zu werden. Das geschieht durch die Salbung mit Chrisamöl und Handauflegung. Die Firmung ist – nach Taufe und Eucharistie – das dritte Sakrament der Aufnahme in die Kirche. Wenn Sie gefirmt werden möchten, wenden Sie sich an die Pfarre. Hier findet auch die Firmvorbereitung statt; sie beginnt bereits im Herbst. Den genauen Beginn der Vorbereitung, wie lange sie dauert und wann der Anmeldeschluss dafür ist, erfahren Sie ebenfalls in der Pfarre. Die Firmung selbst wird bei uns meist im Mai gespendet. Die Jugendlichen, die sich zur Firmung anmelden wollen, müssen im Jahr der Firmung 14 Jahre alt werden oder älter sein. Weitere Informationen  finden Sie  hier (www.erzdioezese-wien.at)